St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz e.V.
St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz e.V.

Informationen der Schießabteilung

Schießmeister :        Maik Ottofrickenstein

 

Stellvertreter :          Benjamin Rodemann

 

Ansprechpartner :    Maik Ottofrickenstein   

                                   Email: schiessmeister@schuetzen-kaunitz.de

                                   Tel. 05246/934775

Informationen der Schießsport - Abteilung
Flyer über weitere Informationen zur Schießsport - Abteilung der St. Hubertus - Schützenbruderschaft Kaunitz zum download
SchießabteilungKaunitz.pdf
PDF-Dokument [199.1 KB]

Jahresbericht der Schießabteilung 2019

Die Saison begann für uns Sportschützen wie in den vergangenen Jahren auch am ersten Dienstag im August. Die Mitgliederzahl stieg noch einmal um sagenhafte 23 Sportschützen auf zurzeit 73.


Den stärksten Zuwachs gab es bei unseren Jüngsten, den Scatt Schützen im Alter von 8-11 Jahren. Im Bereich der WSB Schützen, starten seit diesem Jahr 7 Sportschützen aus Sürenheide an Liga Wettkämpfen und Meisterschaften für Kaunitz.
 

Scatt Schützen:

Zur Zeit haben wir 13 Scatt Kinder, 3 Mädchen und 10 Jungen im Alter von 8 bis 11 Jahren die an verschiedenen Wettbewerben in diesem Jahr sehr erfolgreich teilgenommen haben.
Bei den
Rundenwettkämpfen belegten unsere beiden Mannschaften die ersten beiden Plätzen von 6 Mannschaften. In der Einzelwertung der Mädchen belegte Mia Johannliemke den ersten, Merlind Johannliemke den zweiten und Mia Ottofrickenstein den 3. Platz.
Bei den Jungen gingen die ersten 5 Plätzen an Kaunitz. Erster wurde Joshua Benden vor Nico Hermwille und Nico Cordfulland. Auf der
Bezirksmeisterschaft sah es nicht viel anders aus, auch dort traten 6 Mannschaften an, die ersten beiden Plätze sicherten sich wieder die Kinder aus Kaunitz. In der Einzelwertung wurde Mia Johannliemke Bezirksmeisterin und Merlind Johannliemke wurde dritte. Bei den Jungen wurde Nico Codfulland Bezirksmeister vor Joshua Benden und Nico Hermwille auf Platz 2 und 3. Diese Ergebnisse wurden auf der Stadtmeisterschaft bestätigt und teilweise noch getoppt. Mit super Ergebnissen belegten hier die Kaunitzer die Plätze eins bis elf in der Einzelwertung und die Plätze eins bis drei in der Mannschaft. Den Stadtmeistertitel sicherte sich Nico Cordfulland gefolgt mit nur einem Zentel wenige von Joshua Benden und Merlind Johannliemke.


 

Schüler / Jugend:

Zurzeit haben wir in diesen Altersklassen eine weibliche Schützin und 8 männliche Schützen, die bereits mit dem Luftgewehr Freihand gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Wir freuen uns das wir mit Sigrid Busche eine sehr erfahrene Trainerin in unserem Verein haben, die gemeinsam mit Liam Kosfeld und Christian Dulleck unseren Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Alana Mechsner belegte bei den Rundenwettkämpfen den 3. Platz und bei den Bezirksmeisterschaften den 2. Platz. Luca Ottofrickenstein wurde bei den Bezirksmeisterschaften 3. in der Einzelwertung und in der Mannschaftswertung belegte er gemeinsam mit Malte Kriener und Julian Beckhoff den 3. Platz. Bei den Stadtmeisterschaften sicherte sich Luca Ottofrickenstein den Stadtmeistertitel, Samuel Dickhut wurde 3. In der Mannschaftswertung siegten sie ebenfalls mit Malte Kriener und Julian Beckhoff. Alana Mechsner gelang es bei den Stadtmeisterschaften in der Damenklasse den 2. Platz zu erringen, gemeinsam wurden sie mit Nadine Cordfulland und Elisabeth Esken 2. in der Mannschaftswertung.
Malte Kriener wurde beim Bezirksprinzen schießen erster, und darf sich nun Bezirksschülerprinz nennen.

Finale des Bezirksturnier 2019 der Sportschützen in Kaunitz

Am 3.Mai 2019 fandt das 11. Finale des Bezirksturniers des Bezirksverbandes Wiedenbrück der historischen Schützen in der Kaunitzer Schützenhalle am Alten Postweg statt.

In der Kategorie Luftgewehr „Freihand“ sind 29 Schützinnen und Schützen aus 11 Vereinen im Januar angetreten, 4 davon haben sich in 3 Vorrunden für das Finale qualifiziert. Dies sind

Jens Neitemeier (Antonius Benteler),

Yannik Straube (St.Georg Sürenheide),

Thorsten Bocks (Hubertus Spexard)

sowie der Kaunitzer Lokalmatador

Christian Dulleck.

In der Kategorie Luftpistole traten

Mario Lauströer von Hubertus Kaunitz gegen die 3 Varenseller

Hans-Dieter Holznienkemper,

Timo Selhorst und

Jan Holznienkemper

an. Sie ließen in 2 Vorrunden 7 Sportschützen und 1 Sportschützin hinter sich.

 

Den Höhepunkt des Abends bildete wieder das Finale der Luftgewehr Auflage Schützen. In dieser Klasse starteten 89 Schützinnen und Schützen aus 13 Bruderschaften. Nach 3 Runden blieben 12 Damen und Herren für den Finalabend übrig. 

Die 12 für Kaunitz qualifizierten Schützinnen und Schützen waren:

Wolfgang Funkenmeier(Hubertus Neuenkirchen),

Manfred Ströhmeier (Johannes Druffel),

Sylvia Vredenburg (Hubertus Kaunitz),

Michael Roggenkamp (Georg Sürenheide),

Hans-Werner Settertobulte (Laurentius Westerwiehe),

Meinolf Hartkamp (Laurentius Westerwiehe),

Burkhard Rofallski (Benediktus Varensell),

Petra Busch (Laurentius Westerwiehe),

Ralf Wierzoch (Lambertus Langenberg),

Reinhard Echterhoff (Hubertus Kaunitz),

die Titelverteidigerin Birgit Kosfeld (Georg Sürenheide) und

Christel Duhme (Lambertus Langenberg).

Gewonnen hat den spannenden Wettkampf 

Petra Busch von der St. Laurentius Schützenbruderschaft Westerwiehe.

Den 2. Platz belegte Sylvia Vredenburg der St.Hubertus Schützenbruderschaft  Kaunitz, den 3. Platz Christel Duhme, St. Lambertus Schützenbruderschaft Langenberg.

Die Ergebnisse und ein ausführlicher Bericht erscheint hier in Kürze.

 

Hier ein paar Eindrücke von dem spannenden Wettkampf:

Mannschaftsschießen und Vereinsmeisterschaft ein großer Erfolg für die Kaunitzer Sportschützen

Vom 20. bis zum 24.Januar hatten alle Vereine und Gemeinschaften, Firmen und Kaffeekränzchen zum 13. Mal die Möglichkeit sich mit Gewehr und Würfel in der Kaunitzer Schützenhalle zu messen. Als am 24.Januar die letzten Schüsse und Würfel gefallen waren, standen 62 Mannschaften mit 310 Teilnehmern auf der Liste.
 

27 Männer-, 14 Frauen- und 21 Mixedteams gaben insgesamt 1550 Wertungsschüsse ab und hatten dabei im Schnitt 42,6 Ringe, was sehr stark ist. Beim Knobeln fiel 121 Mal die 6 und bei 13 Teilnehmern konnte die 6 zunächst addiert und dann mit der 6 multipliziert werden.

Mit je 50 Ringen hatten Matthias Kaps und Benjamin Rodemann das beste Einzel-Schießergebnis. Das stärkste Mannschaftsschießergebnis lieferte der Uno-Stammtisch 2 mit 232 Ringen. Aber alle diese Topergebnisse auf dem Schießstand bringen nichts, wenn das Glück mit den Würfeln nicht passt.

 

So hatte Daniela Grisard mit 324 Punkten das beste kombinierte Einzelergebnis. Davon profitierte auch ihre Mannschaft vom Team Eibenweg. Neben Daniela Grisard erreichten Theo Große Schulte, Nico Grisard, Tatjana Palsherm und Detlef Palsherm insgesamt 1308 Punkte und landeten somit auf Platz eins.

Den zweiten Platz belegten die Eisbrecher (Philipp Schlingmann, Jan-Erik Westerbarkei, Max Habig, Jan Peterhanwahr und Maik Wittenborg) mit 1224 Punkten. Dritte wurden mit 1182 Punkten die Profis mit Klaus Hundt, Peter Kropat, Helmut Heimann, Lothar Krogmeier und Pierre Jacob.

 

Für alle Teilnehmer waren die Wettbewerbstage ein großes Erlebnis. Aber auch für die Helfer der Schießmeister Maik Ottofrickenstein und Benjamin Rodemann werden die Tage unvergessen bleiben. Besonders am Dienstag wurden sie von Teilnehmern regelrecht überrannt. 124 Teilnehmer wurden in 4 Stunden mit Gewehr und Stand vertraut gemacht und bei den Wertungsschüssen betreut. Alle, sowohl Betreuer als auch Teilnehmer hatten Geduld und warteten bis sie zum Schuss kamen.

Also ein großes Danke schön an alle Teilnehmer und an die Sportschützen, die neben der Betreuung auf dem Schießstand auch die Versorgung mit Getränken und kleinen Snacks übernommen hatten.

 

Den Abschluss der Wettbewerbswoche bildete der Samstag, der 26.Januar mit der Siegerehrung des Mannschaftsschießens und der Vereinsmeisterschaft der Kaunitzer Schützen. Hier nahmen 59 Schützen teil. Die Meisterschaft wurde in den verschiedenen Klassen ausgetragen.

 

Folgende Schützinnen und Schützen dürfen sich Vereinsmeister 2019 nennen:

Schüler aktiv                Luca Ottofrickenstein   162,6 Ringe

Jugend aktiv                Alana Mechsner            182,9 Ringe

Schützen passiv           Matthias Kaps              199,9 Ringe

Schützen aktiv             Christian Dulleck           200,3 Ringe

Altersklasse passiv      Marcel Busche              206,7 Ringe

Altersklasse aktiv         Elmar Sagemüller         210,2 Ringe

Damen passiv             Jutta Junker                  187,6 Ringe

Damen aktiv                Sylvia Vredenburg         210,2 Ringe

Senioren passiv          Detlev Hoffmann            197,2 Ringe

Senioren aktiv             Manfred Landwehr         203,0 Ringe

Luftpistole passiv        Helmut Stüker                171,6 Ringe

Luftpistole aktiv           Mario Lauströer              193,6 Ringe

 

Den Höhepunkt des Abends bildete wieder das Fassschiessen der einzelnen Abteilungen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz. Hier setzte sich die aktuelle Throngesellschaft um das Königspaar Sylvia und Markus Vredenburg durch. Sie können sich an einem 30 L Fass Pils laben. Eine willkommene Erfrischung im Königsjahr.

Besonderen Grund zur Freude hatten die ehemaligen Königinnen. Konnten sie doch erstmals die ehemaligen Könige bei diesem Wettbewerb hinter sich lassen, was sie mit großem Jubel feierten.

 

An allen Tagen bestand auch die Möglichkeit für die Aktion „Schulterband“ zugunsten des Familienhauses der Kinderkrebsklink der Uni Münster zu spenden. Auch hier konnten die beiden Schießmeister einen ordentlichen Betrag verkünden.

Alles in allem war diese Woche des Schießsports wieder ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

Ergebnisse: Kaunitzer Vereine Schießen 2019

Sierger 2019 des Mannschaftspreisschießen 2019

Hier die Ergebnisse.

Die Ergenisse des Vereineschießens 2019 zum Download
Ergebnisse 2019.pdf
PDF-Dokument [117.9 KB]
  Platzierungen Mannschaftspreisschießen 2019                  
                     
  Mannschaft Eibenweg           1308 Platz 1
  Name Vorname Ringe Knobeln Zwischen Knobeln Gesamt      
        1 Ergebnis 2 Ergebnis      
1 Palsherm Tatjana 47 1 48 5 240      
2 Palsherm Detlef 48 6 54 3 162      
3 Grosse-Schulte Theo 44 6 50 6 300      
4 Grisard Nino 42 5 47 6 282      
5 Grisard Daniela 48 6 54 6 324      
                     
  Mannschaft Eisbrecher           1224 Platz 2
  Name Vorname Ringe Knobeln Zwischen Knobeln Gesamt      
        1 Ergebnis 2 Ergebnis      
1 Schlingmann Philipp 45 5 50 6 300      
2 Westerbarkei Jan-Erik 43 4 47 6 282      
3 Habig Max 42 5 47 6 282      
4 Peterhanwahr Jan 41 4 45 6 270      
5 Wittenborg Maik 44 1 45 2 90      
                     
  Mannschaft Die Profis           1185 Platz 3
  Name Vorname Ringe Knobeln Zwischen Knobeln Gesamt      
        1 Ergebnis 2 Ergebnis      
1 Hundt Klaus 39 5 44 6 264      
2 Kropat Peter 41 2 43 2 86      
3 Heimann Helmut 41 6 47 6 282      
4 Krogmeier Lothar 48 5 53 5 265      
5 Jacob Pierre 44 4 48 6 288      
                     
  Mannschaft Spielschaar KF Kaunitz           1167 Platz 4
  Name Vorname Ringe Knobeln Zwischen Knobeln Gesamt      
        1 Ergebnis 2 Ergebnis      
1 Kläsener Thomas 47 5 52 5 260      
2 Esken Elisabeth 46 3 49 2 98      
3 Bokel Martin 45 4 49 5 245      
4 Jürgens Jenny 43 3 46 6 276      
5 Jürgens André 44 4 48 6 288      
                     
  Mannschaft Haus am Stein           1134 Platz 5
  Name Vorname Ringe Knobeln Zwischen Knobeln Gesamt      
        1 Ergebnis 2 Ergebnis      
1 Wittenborg Dennis 47 1 48 2 96      
2 Franzlübbers Kevin 38 6 44 6 264      
3 Pickert Michel 40 5 45 6 270      
4 Lange Marvin 42 2 44 6 264      
5 Vorderbrüggen Robin 44 4 48 5 240      
Statistik Mannschaftspreisschießen 2019
               
Statistik Teilnehmer:          
               
Mannschaften: 62            
               
Männer: 190   Männer-Mannschaften: 27  
Frauen: 120   Frauenmannschaften: 14  
Insgesamt 310   Mixed-Mannschaften: 21  
               
Statistik Knobeln:
               
Insgesamt wurde der Würfel 620 Mal geworfen
               
Knobeln 1 (addiert)   Knobeln 2 (multipliziert)   Knobeln GESAMT
Würfelzahl Anzahl   Würfelzahl Anzahl   Würfelzahl Anzahl
1 52   1 51   1 103
2 48   2 54   2 102
3 56   3 47   3 103
4 45   4 49   4 94
5 53   5 40   5 93
6 54   6 67   6 121
               
Kombinationen            
1 und 2 23 >> der klassische Meier      
6 und 6 13            
               
               
Statistik Schießen:
               
Insgesamt wurden 1550 Wertungsschüsse abgegeben.
               
Im Durchschnitt haben die Teilnehmer 42,6 Ringe geschossen (sehr stark !!!)
               
über 107 Teilnehmer haben 45 und mehr geschossen.
               
bestes Schießergebniss: 50 Matthias Kaps und Benjamin Rodemann
Bestes Mannschaftsergebnis: 232 Team UNO-Stammtisch 2
schlechtestes Mannschaftserg.: 191 Team Stammtisch Lieni
               
               
Statistik Ergebnise Würfeln + Würfeln
               
Maximales Einzelergebnis 336        
Maximales Mannschaftsergeb. 1680        
               
bestes Einzelergebnis: 324 Daniela Grisard
schlechtestes Einzelergebnis: 39 Marina Neukirchner und Bernhard Fröhleke
bestes Mannschaftsergebnis: 1308 Team Eibenweg
schlechtestes Mannschaftser.: 412 Team Volksbank 1

Die Siegermannschaften 2019

Vereinsmeisterschften 2019

Vereinsmeister der St. Hubertus Schützenbruderschft Kaunitz 2019
Vereinsmeisterschaft 2019
               
  59 Teilnehmer in 2019          
               
  Klasse Name Ringe   Klasse Name Ringe
               
  Schüler aktiv Luca Ottofrickenstein 162,6   Damen passiv Jutta Junker 187,6
               
  Jugend passiv Patrick Pohl 191,9   Damen aktiv Sylvia Vredenburg 210,2
               
  Jugend aktiv Alana Mechsner 182,9   Senioren passiv Detlev Hoffmann 197,2
               
  Schützen passiv Matthias Kaps 199,9   Senioren aktiv Manfred Landwehr 203
               
  Schützen aktiv Christian Dulleck 200,3   Luftpistole passiv Helmut Stüker 171,6
               
  Altersklasse passiv Marcel Busche 206,7   Luftpistole aktiv Mario Lauströer 193,6
               
  Altersklasse aktiv Elmar Sagemüller 210,2        

Maik Ottofrickenstein neuer 1. Schießmeister der Kaunitzer Sportschützen

Seit dem 22.05.2018 leitet Maik Ottofrickenstein die Schießsportabteilung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz. Sein Stellvertreter ist Benjamin Rodemann.

Dies ist das Ergebnis der Versammlung der Kaunitzer Sportschützen. Beide wurden in einer gut besuchten Versammlung einstimmig gewählt.

Der bisherige Schießmeister Rainer Kröger stellte sein Amt mit Vollendung des 70. Lebensjahres zur Verfügung. Er hatte das Amt 13 Jahre inne. Er führte die Schießabteilung mit seinem Team zu heutiger Stärke und zu nie erwarteten Erfolgen.

Ihre Dankbarkeit zeigten ihm die zahlreich anwesenden Sportschützen mit stehenden Ovationen bei seiner Verabschiedung. Maik Ottofrickenstein und Benjamin Rodemann überreichten ihm neben einem Blumenstrauß für seine Ehefrau Gabi, die oft auf ihn verzichten mußte, einen Frühstücksgutschein und eine von allen Sportschützen unterschriebene Urkunde.

Auch Brudermeister Peter Lichtenauer dankte Rainer Kröger im Namen der gesamten Bruderschaft.

Gerührt bedankte sich Rainer Kröger bei allen Anwesenden und wünschte seinen Nachfolgern viel Glück.

Alle anwesenden Sportschützen hoffen, dass Rainer sein Versprechen, die beiden Schießmeister und alle Sportschützen auch künftig zu unterstützen, wahr macht.

Verler Stadtmeisterschaft 2018 der Sportschützen war klar in Kaunitzer Hand

Bei der Verler Stadtmeisterschaften 2018 der Sportschützen, die vom Bürgerschützenverein Verl-Bornholte-Sende ausgerichtet wurden, waren die Sportschützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz dominierend. Von 146 Startern insgesamt kamen schon 52 allein aus Kaunitz. Besonders erfreulich war dabei, dass allein 16 dieser Starter im Schülerbereich waren.

Von 10 ausgeschriebenen Mannschschaftsmeisterschaften gingen 5 nach Kaunitz, dreimal wurde Platz 2 belegt und zweimal Platz 3.

6 Sportschützen/innen errangen den Stadtmeistertitel, 5 wurden Zweite und 2 belegten den 3.Platz.

Im Einzelnen bedeutet dies:

Die Schüler mit dem Scattgewehr von Kaunitz 1 in der Besetzung Merlind Johannliemke, Mia Johannliemke und Nico Cordfulland wurden mit 425,8 Ringen erste, Kaunitz 2 mit David Hassenewert, Finja Berning und Mia Pollmeier mit 377,0 Ringen zweite.

Im Einzel belegten Merlind Johannliemke mit 147,2 Ringen den ersten Platz und ihre Schwester Mia mit 147,0 Ringen den zweiten Platz.

Auch mit dem Luftgewehr war die Kaunitzer Schülermannschaft erfolgreich, mit 359,1 Ringen holten sich Alana Mechsner, Nils Diermann und Luca Ottofrickenstein den Stadtmeistertitel.

Im Einzel gingen sogar die ersten 4 Plätze nach Kaunitz: Stadtmeisterin Alana Mechner (134,9 Ringe), zweiter: Nils Diermann (112,3 Ringe), dritter: Luca Ottofrickenstein (111,9 Ringe) und vierter: Julian Beckhoff (103,3 Ringe).

In der Einzelwertung Schützen Freihand wurde Christian Dulleck mit 297,7 Ringen Stadtmeister, mit der Mannschaft belegten Christian Dulleck, Helmut Stüker und Maik Ottofrickenstein mit 847,1 Ringen Rang 2.

Die Mannschaft Kaunitz 1 in der Klasse Damen Auflage in der Besetzung Marion Beilmann, Kordula Bussemas und Sylvia Vredenburg erreichte mit 940,1 Ringen ebenfalls Platz 2.

Die Mannschaftswertung Schützen Auflage gewannen Benjamin Rodemann, Mario Lauströer und Tobias Steinkemper als Mannschaft Kaunitz 1 mit 926,4 Ringen. Stadtmeister in der Einzelwertung wurde Benjamin Rodemann mit 312,6 Ringen vor Mario Lauströer (311,8 Ringe).

In der Mannschaftswertung der Altersklasse siegte Kaunitz 1 in der Besetzung Matthias Cordfulland, Uwe Cordfulland und Elmar Sagemüller mit 939,2 Ringen.

Den Stadtmeistertitel im Einzel machten die Gebrüder Cordfulland unter sich aus. Die Nase vorn hatte Matthias mit 315,2 Ringen, Uwe folgte mit 312,7 Ringen.

In der Mannschaftswertung der Senioren belegte St. Hubertus Kaunitz mit Regina Krogmeier, Lothar Krogmeier und Manfred Landwehr mit 456,4 Ringen den 3. Platz.

In der Einzelwertung Luftpistole gingen die ersten 4 Plätze auch an Kaunitzer Sportschützen: Stadtmeister Tobias Steinkemper (280,1 Ringe), zweiter: Matthias Cordfulland (279,9 Ringe), dritter: Mario Lauströer 279,8 Ringe) und vierter: Hans-Josef Dresselhaus (269,7 Ringe.

Wie schon am Beginn gesagt: eine tolle Leistung aller Kaunitzer Sportschützen, denn auch auf vielen hier nicht erwähnten 4., 5., 6. usw. Plätzen fanden sich Sportschützen aus Kaunitz wieder.

Aber auch nochmals: Ganz besonders stolz sind wir auf unsere Schüler und Jugendlichen.

Die Sportanlage

 

Die Sportanlage: Unseren Sportschützen steht eine hochmoderne elektronische Schießanlage der Firma DISAG mit 10 Schießbahnen zur Verfügung. Es kann sowohl Luftgewehr wie auch Luftpistole auf eine Entfernung von 10m geschossen werden.
Für unseren Nachwuchs ab 8 Jahren haben wir ebenfalls gesorgt, und 2 hochwertige Laser-Trainings-Systeme (Scatt-Anlage) der Firma Feinwerkbau angeschafft. Damit haben wir eine optimale Voraussetzung für die Nachwuchsarbeit im Verein geschaffen.

 

Schießtraining:

Scatt:    ab 8 Jahren     Dienstag 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr

 

Jugend: ab 12 Jahren  Dienstag 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr

 

Erwachsene:                Dienstag 18:45 Uhr bis 21.00 Uhr

Sportschützen der Stadt Verl überregional erfolgreich

Die Sportschützen der St. Georg Schützenbruderschaft Sürenheide und der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz sind nicht nur im sportlichen Bereich des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) erfolgreich, sondern auch im Westfälischen Schützenbund (WSB). Während man im BHDS für die Stamm-Bruderschaft antritt, ist es im WSB manchmal nötig für einen anderen Verein anzutreten um die Startberechtigung zu erlangen, bzw. eine Mannschaft für eine bestimmte Altersklasse zusammen zu bekommen. Diese Zusammenarbeit zahlt sich für die Verler Sportschützen der beiden Bruderschaften in Erfolgen aus.

 

Landesmeisterschaft in Dortmund

In Dortmund starteten die Sürenheider Jugendlichen Liam Kosfeld und Sören Johanntoberens, die aus oben genannten Gründen für Bielefelder Vereine starteten, und das mit großem Erfolg. So schafften Sören Johanntoberens und Liam Kosfeld mit dem Kleinkaliber-Sportgewehr 3x40 (kniend, liegend, stehend jeweils 40 Schuss) die Plätze 2 und 3. Mit ihrem Bielefelder Schützenkameraden wurden sie in der Mannschaftswertung Westfalenmeister.

Mit dem Kleinkaliber-Sportgewehr 3x20 (kniend, liegend, stehend jeweils 20 Schuss) belegten sie Rang 3. In der Disziplin Kleinkaliber-Gewehr liegend wurde Sören Johanntoberens ebenfalls dritter und in der Mannschaftswertung Westfalenmeister.

 

Übrigens:

Mit den Platzierungen in den 3 Stellungsdisziplinen haben sich Liam Kosfeld und Sören Johanntoberens für die deutschen Meisterschaften Ende August in München qualifiziert.

In der Altersklasse (Luftgewehr Auflage) starteten Sylvia Vredenburg, Matthias Cordfulland (beide Kaunitz) und Michael Roggenkamp (Sürenheide) zusammen für Kaunitz in einer Mannschaft, und belegten den 2. Platz. Matthias Cordfulland verfehlte das Treppchen nur knapp und wurde 4. in der Einzelwertung.

Besser machte es Birgit Kosfeld (Sürenheide), Sie errang in der Altersklasse mit dem Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt über 50m den Westfalenmeistertitel.

Wenn man diese Erfolge sieht, kann man erahnen wie auf der einen Seite gegeneinander um Erfolge gekämpft wird, aber andererseits auch gemeinsam an weiteren Siegen gearbeitet wird.

Durch klick auf das Foto wird es vergrößert angezeigt.

Infos zum Kordelschießen

Beim Schießen um die Kordel sind folgende Ergebnisse zu erzielen:

 

Grüne Kordel

Luftgewehr und Luftpistole

Freihand:                          Luftgewehr Auflage:

Eichel grün:   100 Ringe     Eichel grün:   115 Ringe

Eichel Silber: 110 Ringe     Eichel Silber:  125 Ringe

Eichel Gold:   120 Ringe     Eichel Gold:   135 Ringe

 

 

Silber-grüne Kordel

Luftgewehr und Luftpistole

Freihand:                           Luftgewehr Auflage:

Eichel grün:   130 Ringe      Eichel grün:   140 Ringe

Eichel Silber: 135 Ringe      Eichel Silber: 145 Ringe

Eichel Gold:   140 Ringe      Eichel Gold:   150 Ringe

 

Aktualisiert: 

 

2

Hier finden Sie uns:

Schützenhalle:

St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz e.V.
Alter Postweg 30
33415 Verl

Postanschrift:

St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz e.V.
Akazienweg 46
33415 Verl

Kontakt

Datenschutzerklärung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz e.V.